Am 5. Spieltag war der TUS Altwarmbüchen II zu Gast bei Wackers E II Junioren. Für beide Teams war es das erste Aufeinandertreffen und alle waren gespannt wie ausgehen würde. Es war spannend, sehr spannend und am Ende waren sich alle einig. Dieses Spiel war nichts für schwache Nerven!

Die Gäste aus Altwarmbüchen kamen zunächst besser ins Spiel und gingen bereits in der 3. Spielminute nach einem Stellungsfehler der Abwehr in Führung. Neustadt kam im Anschluss besser ins Spiel aber richtige Torgefahr ging zunächst nicht von ihnen aus. Die Gäste waren hoch motiviert und ihnen gelang es, ihre Führung auf 2:0 aus zu bauen. Hierbei hatten sie das Glück auf ihrer Seite, da der Schuss durch einen Abwehrspieler abgefälscht wurde. Der frühe Rückstand war schon eine bittere Pille für Wackers E II Junioren. Es kam aber noch schlimmer als sich ein Schlüsselspieler im Mittelfeld verletzte und nicht weiter spielen konnte. Die Neustädter gaben jedoch nicht auf. Es war deutlich zu spüren, dass ein Weckruf durch die Mannschaft ging. Alle Mannschaftsteile waren sehr präsent und nur kurze Zeit später verkürzte Erik Borges auf 1:2. Die Neustädter gewannen nun fast all ihre Zweikämpfe. Zudem erspielten sie sich nun einige Möglichkeiten. Mohammad Amiri machte in der 14. Spielminute alles richtig und netzte aus kurzer Distanz sicher ein. Jetzt war alles wieder offen. Es entwickelte sich ein tolles Fußballspiel mit packenden Zweikämpfen und Chancen auf beiden Seiten.  Beide Torhüter zeigten starke Leistungen und sorgten so dafür, dass es immer spannend blieb. Kurz vor der Pause war der Keeper aus Altwarmbüchen jedoch chancenlos als Jonah Bartholomay nach einer schönen Kombination mit Amiri goldrichtig stand und die Führung für die Neustädter erzielte. Das Spiel war gedreht und mit 3:2 für Neustadt ging es in die Pause.

In der zweiten Halbzeit steigerten sich beide Teams nochmals. Die Gäste wollten den Ausgleich unbedingt. Sie scheiterten jedoch ein ums andere Mal an Malte Munk, der im Tor über sich hinaus wuchs. Munk zeigte tolle Paraden und war der Garant dafür, dass Neustadt in Führung blieb. Neustadt blieb in dieser Phase der Partie vor allem durch Konter sehr gefährlich. Wackers E II Junioren verpassten es jedoch die Partie frühzeitig zu entscheiden. Sie hatten zwei hundertprozentige Möglichkeiten, konnten diese jedoch nicht verwerten. In der 35. Spielminute viel dann der erneute Ausgleich. Die Neustädter spürten, dass sie jetzt eine Antwort geben mussten und übten sofort wieder Druck auf den Gegner aus. Sie attackierten die Spieler bereits in der eigenen Hälfte und konnten so den Spielaufbau von Anfang an unterbinden. Sie spürten die Verunsicherung der Gäste und nutzten dies für schnelle Kombination. Für diesen Mut wurden sie belohnt. Erik Borges spielte einen cleveren Pass auf Raphael Hagen und dieser ließ sich nicht lange bitten. Mit einem schönen Schuss erzielte er die erneute Führung für die Gastgeber. Das Spiel blieb bis zum Schluss spannend und die Neustädter Abwehrspieler Tobias Träger, Tom Loge und Till Schabehorn hatten dank ihres Einsatzes in der Schlussphase einen großen Anteil am Erfolg ihrer Mannschaft.

Nach dem Abpfiff war die Freude bei Wackers E II Junioren riesig. Sie haben trotz eines denkbar schlechten Starts einen verdienten Sieg errungen. Dieser Erfolg ist nur möglich gewesen, weil alle Spieler ihr Bestes gegeben haben und einige über sich hinaus gewachsen sind!

Ergebnis 3:2