FC Wacker Neustadt – TSV Weyhe-Lahausen 5 : 0

Gegen das Tabellenschlusslicht konnten die Wacker-Frauen ihre Heimstärke erneut unter Beweis stellen und bleiben zuhause verlustpunktfrei. Von Beginn an setzten sie den Gegner in deren Hälfte unter Druck und erspielten sich eine Vielzahl an Chancen. Die 1:0-Führung gelang Paula Korte in der 10. Minute nach Rückpass von Isabella Kern. Beim 2:0 lief der Ball mustergültig über Sozdar Dalaf zu Karolin Teuber und ihr Zuspiel verwertete Eilina Oertelt flach ins linke Eck. Als Paula sich in der 28. Minute gegen mehrere Gegenspieler durchsetzte und flach zum 3:0 einschoss, war die Vorentscheidung bereits gefallen. Die Gäste hatten zwar ein paar gut vorgetragene Konter, doch stand die Neustädter Defensive weitestgehend sicher und ließ wenig zu. Im Gefühl des sicheren Vorsprunges gingen die Wackeraner dann aber in der Offensive sehr fahrlässig mit den Chancen um. Viele Aktionen wurden gut herausgespielt, aber schlecht abgeschlossen. Es dauerte bis zur 56. Minute, als die quirlige Paula einen schönen Pass von La-Toya Barwa zum 4:0 verwertete. In der 78. Minute hatten die Gäste bei einem Lattenschuss ihre beste Torchance. Ansonsten spielte sich das Geschehen überwiegend in der Weyher Hälfte ab. Vor dem Tor agierte das Team aber weiterhin zu wenig konsequent. Nur die eingewechselte Nele Tiedgen traf in der 85. Minute mit einem fulminanten Schuss zum 5:0-Endstand. Damit wurde der 2. Tabellenplatz gefestigt