Mellendorfer TV – FC Wacker Neustadt  3 : 4

Mit der makellosen Bilanz von 5 Siegen nach der Winterpause bauten die Wacker-Frauen ihre Tabellenführung auf nunmehr 4 Punkte aus, da die Verfolger Punkte liegen ließen. Allerdings war der Sieg in Mellendorf äußerst mühsam. Die Gastgeber hatten sich zuletzt durch gute Ergebnisse aus dem Tabellenkeller entfernt. Das erfahrene Team hatte über die gesamte Zeit mehr Spielanteile und forderte die Wacker-Abwehr immer wieder. Die Neustädter hatten dagegen in der Offensive deutliche Schnelligkeitsvorteile und das führte am Ende zum Sieg. Nach jeweils schnell vorgetragenen Angriffen traf Mittelstürmerin Paula Korte in der 10. und 17. Minute zur 2:0-Führung. Doch danach schlichen sich in der Abwehr vermehrt Fehler ein. Einen solchen nutzte Kirsten Dehning in der 23. Minute zum 1:2 und nach 35 Minuten traf Nina Stahlmann nach einem Stellungsfehler zum 2:2-Ausgleich. Dazwischen schoss Isabella Kern gegen die Mellendorfer Torlatte. Nach der Pause erwischte Neustadt einen guten Start und Eilina Oertelt brachte die Gäste in der 52. Minute nach Pass der laufstarken Paula Korte erneut mit 2:3 in Front. Danach stand Nele Tiedgen zweimal im Mittelpunkt. Zunächst legte sie in der 56. Minute ihrer Gegenspielerin unfreiwillig den Ball auf und diese traf unbedrängt zum 3:3. Doch diesen Fehler machte sie 6 Minuten später mit einem präzisen Pass auf Isabella Kern wieder wett. „Isi“ überlief ihre Gegenspielerin in Höchstgeschwindigkeit und traf aus spitzem Winkel zum 3:4. Danach stabilisierte sich die Neustädter Defensive und ließ nur noch eine Torchance zu. Dennoch war man am Ende über den Schlusspfiff froh. In der 2. Halbzeit kam die B-Juniorin Helen Schmackpfeffer zu ihrem Debut im Frauentrikot und löste ihre Aufgabe auf der rechten Abwehrseite sehr gut. 

Am kommenden Samstag, 17:00 Uhr, kommt es dann in Neustadt zum Spitzentreffen gegen den unmittelbaren Verfolger aus Hoyerhagen.