SV Sebbenhausen/Balge – FC Wacker Neustadt 1 : 0

Eine äußerst unglückliche Niederlage erlitten die Wacker-Frauen zum Saisonauftakt. Unglücklich deshalb, weil man sich in der 1. Halbzeit 6 klare Torchancen mit teilweise sehenswertem Konterspiel erspielte, aber allesamt versiebte. Isabella Kern, La-Toya Barwa und Paula Korte zielten jeweils in aussichtsreicher Position zu ungenau. Einmal hatte Paula den Ball bereits am Torwart vorbei gespielt, da wurde auf der Torlinie geklärt. Die Gastgeber waren ansonsten durchaus spielbestimmend und hatten auch einen Pfostenschuss durch ihre Torjägerin Lea Duschneit zu verzeichnen. Die klareren Einschussmöglichkeiten hatten aber die Gäste. Nach der Pause wurde der Druck der Sebbenhausener stärker und die Neustädter Abwehr geriet öfters in Bedrängnis, weil man zu oft im Mittelfeld den Ball verlor. In der 55. Minute fiel dann auch der spielentscheidende Treffer, als Duschneit per Kopf nach einer Ecke zum 1:0 traf. Danach trafen sie nochmals die Torlatte und vergaben noch eine klare Chance. Erst in der Schlussviertelstunde löste sich das Wackerteam wieder und hatte nun wieder Zug zum Tor. Doch vor dem Tor blieb es wie gehabt. Eilina Oertelt vergab eine Chance und als der Ball nach einer Hereingabe von außen kurz vor der Torlinie entlang lief, verlor Isabella den Pressschlag mit ihrer Gegnerin und der Ball rutschte wieder nicht über die Linie. In der 88. Minute hatte La-Toya die finale Torchance, als sie sich schön durchsetzte, aber auch dieser Ball striff um Haaresbreite am Tor vorbei.