Nach einer sehr nassen Winterpause rollt der Ball endlich wieder. Auftakt ist gegen den SV Esperke. Da die Plätze nicht nutzbar waren, beschränkte sich der Trainigsbetrieb auf Konditionsarbeit oder wenn möglich in der Halle.

Im Hinspiel musste man sich 2:4 geschlagen geben. Auf eigenem Platz soll gegen den Tabellennachbarn ein besseres Ergebnis erzielt werden. Die Esperker haben schon ein Punktspiel in der Rückrunde gegen die SG Mardorf/Schneeren bestreiten können, in dem Sie 1:3 unterlagen.