Am vorletzten Spieltag waren Wackers E II Junioren bei der JSG Mariensee-W./He./Mandelsloh zu Gast. Die Neustädter mussten nach wie vor auf zwei Spieler aufgrund von Verletzungen verzichten.

Zu Beginn der ersten Hälfte lief es gut für die Wackeraner. Sie setzen den Gastgeber  unter Druck und ließen ihm kaum Räume zum Kombinieren. Bis zur 15. Spielminuten gingen die Neustädter Kicker dann auch hochverdient durch die Tore von Erik Borges und Tammo Schubert mit 2:0 in Führung.  Mit diesen Toren  im Rücken ließen es die Neustädter etwas langsamer angehen und überließen den Gegnern mehr Spielanteile. Kurz vor der Pause fiel der Anschlusstreffer dann überraschend. Der Gegner nutzte einen Stellungsfehler der bis dahin fehlerfrei agierenden Neustädter Abwehr und verkürzte auf 1:2.

Auch in der zweiten Hälfte fanden die Neustädter ihren Rhythmus nicht wieder. Als der Schiedsrichter den Gastgebern einen fragwürdigen Freistoß zusprach, nutzte sie ihre Möglichkeit und erzielten den Ausgleich. Die jungen Wackeraner waren nun verunsichert und leisteten sich viele Fehler im Aufbauspiel. Die Gegner waren durch den Ausgleich sehr motiviert und gingen übereifrig in die Zweikämpfe, die dadurch leider nicht immer fair geführt wurden. In der Folge kam es nun öfters zu Spielunterbrechungen und die Neustädter hielten im Eins gegen Eins nicht immer konsequent dagegen. Daher war es nicht überraschend, dass der Gastgeber die Partie zur Mitte der zweiten Halbzeit drehen konnte und mit 3:2 in Führung ging. Erst in den letzten Spielminuten kamen Wackers E II Junioren wieder gut ins Spiel. Doch Jonah Bartholomay und Erik Borges konnten ihre Chancen nicht nutzen.

Nach der ersten Saisonniederlage geben die Neustädter die Tabellenführung vorerst wieder ab. Am letzten Spieltag können sie diese aber mit einem Sieg gegen die JSG Mellendorf/Elze zurück ge