Im ersten Punktspiel nach der Sommerpause hatte der FC Wacker Neustadt die JSG Scharrel/O./Suttorf zu Gast. Die Zuschauer sahen ein spannendes Fußballspiel mit vielen Toren.

Die Anfangszeit der ersten Hälfte gehörte ganz den Gastgebern. Sie griffen die Gäste bereits früh in der eigenen Hälfte an und setzten sie stark unter Druck. Die JSG hatte es dadurch schwer ins Spiel zukommen und die Wackeraner kontrollierten das Spielgeschehen. In der 6. Minuten erzielte Erik Borges dann die verdiente Führung für die Neustädter. Nach dem Führungstor ließen sich die Neustädter in die eigene Hälfte zurückfallen und versäumten es den Gegner bei der Ballannahme zu stören. Die JSG kam nun besser ins Spiel und es dauerte nicht lange und sie erzielten den Ausgleich. Nach dem Ausgleich war die JSG weiterhin die spielbestimmende Mannschaft. Der Neustädter Keeper Malte Munk verhinderte mit seinen Paraden jedoch die Führung für die Gäste. In der 18. Minute war jedoch auch er machtlos als ein Abwehrspieler eine Hereingabe mit dem Kopf ins eigene Tor verlängerte. Ein paar Minuten später nutzten die Gäste ihre nächste Chance und gingen mit 1:3 in Führung. Kurz vor der Pause bekamen Wackers E II Junioren die Partei wieder in den Griff und Erik Borges konnte den wichtigen Anschlusstreffer erzielen.

Nachdem die jungen Neustädter über weite Teile der ersten Hälfte viel zu passiv agierten, fand das Trainerteam in der Pause deutliche Worte. Zu Beginn der zweiten Hälfte machten die Wackeraner mächtig Druck und erneut war es Erik Borges der mit seinem dritten Tor den Ausgleich erzielte. Jetzt wollten die Gastgeber mehr und ihre Bemühungen wurden belohnt. Nach einer Balleroberung im Mittelfeld erzielte Tom Weimann den Führungstreffer zum 4:3. Nach der erneuten Führung blieben die Neustädter wachsamer. Sie nahmen Ihr Tempo zwar etwas zurück, störten die Gegner aber weiterhin bei de