Nach dem Punktgewinn im Spitzenspiel beim TSV Mariensee/Wulfelade kommt nun der TSV Bordenau an die Jahnstraße. Auch wenn der Tabellenstand etwas anderes vermuten lässt, ist es sicherlich keine leichte Aufgabe.

Der TSV Bordenau kommt mit dem Schwung eines neuen Trainers und bei uns fehlen verletzungsbedingt einige Spieler. Hinzu kommen die unglücklichen gelb-roten Karten aus dem letzten Spiel, über deren Berechtigung man sicherlich geteilter Meinung sein darf.

Die Mannschaft wird die Aufgabe annehmen und mit genügender Unterstützung unserer Anhängerschaft gilt es die drei Punkte einzufahren, um im Spitzenfeld der Tabelle zu bleiben.