Mit dem SC Steinhude war die Mannschaft zu Gast, wo es in der Hinrunde die Einzige Niederlage gab.

Diesmal ging unsere Mannschaft durch Dorjan Borkowski früh in Führung. In der Folge wurden sich weitere Chancen erspielt, die dann leider nicht verwertet wurden. Mit zunehmender Spielzeit kam der SC Steinhude besser ins Spiel. Mitte der Halbzeit sprang der Ball bei einem Abwehrversuch unglücklich an die Hand und es gab einen 8m für Steinhude, den diese sicher zum 1:1 verwandelten. Die Nervosität auf Seiten von Wacker nahm nun zu und Steinhude konnte noch vor der Halbzeit mit 1:2 in Führung gehen.

Nach der Halbzeit drängte Wacker auf den Ausgleich. Steinhude hielt dagegen und es entwickelte sich ein gutes Spiel. Zunächst baute der SC den Vorsprung auf 1:3 aus. Fast im Gegenzug verkürzte Wacker auf 2:3 durch eine schöne Aktion von Robin Klisch auf der rechten Angriffsseite. Die Mannschaft versuchte jetzt noch einmal alles, aber Steinhude konnte mit einem abgefälschten Fernschuss den alten Abstand wieder herstellen. Kurz vor Schluß viel dann noch das 2:5.

Insgesamt ist der Erfolg für Steinhude in Ordnung, auch wenn der Sieg sicherlich ein Tor zu hoch ausgefallen ist.