Unsere Erste befindet sich im Aufwärtstrend. Nach dem eher überraschenden Sieg gegen Krähenwinkel/Kaltenweide II konnte zunächst zu Hause erwartungsgemäß die Zweite vom TSV Mühlenfeld mit 3:0 bezwungen werden. Mit diesen Siegen im Rücken ging es zum Mitaufsteiger nach Garbsen, dem GSC.

Wir konnten schnell in Führung gehen und diese bis zur Halbzeit auf 0:3 ausbauen. Zweimal Tolga Türkkal und einmal Michell Ruzic waren die Torschütze. Nach der Halbzeit wurde der GSC deutlich stärker, aber die Verteidigung stand relativ sicher. Der GSC konnte allerdings den einen Treffer zum 1:3 erzielen, was noch einmal mehr Aufschwung auf der Gegenseite brachte. Durch ein Elfmetertor konnte Elvis Gacaferi aber den alten Abstand wieder herstellen. Praktisch im Gegenzug kam der GSC noch einmal auf 2:4 heran, aber mehr lies Wacker nicht mehr zu und der dritte Sieg in Folge war perfekt.

Jetzt kommt der Nachbar aus Poggenhagen zum Derby an die Jahnstraße. In der Vergangenheit immer sehr interessante und umkämpfte Partien, da sich die Spieler durch die örtliche Nähe oft persönlich gut kennen. Es darf also ein spannendes Derby erwartet werden, wo Wacker wieder auf die Unterstützung seiner Fans baut.