Bei tropischen Temperaturen hatten die Neustädter den Tabellenführer aus Wunstorf zu Gast. Kurz nach Spielanpfiff gingen die Wunstorfer in Führung. Die Neustädter wehrten sich gegen die Angriffe und versuchten mit einigen Weitschüssen, den Ausgleichtreffer zu erzielen. Sie konnten sich bei ihrem Torwart Luis Glaubitz bedanken, dass die Gäste zur Halbzeit keinen weiteren Treffer erzielten. Mit Beginn der zweiten Halbzeit bauten die Wunstorfer ihre Führung weiter aus und erhöhten auf 0:3. Die Hintermannschaft wehrte sich nach Kräften und der Torwart zeichnet sich wiederholt aus. Für die nie aufgebenden Neustädter erzielte Kevin Schulz kurz vor Schluss den Anschlusstreffer, der zugleich den Endstand von 1:3 bedeutete. Der Kampfgeist schweißte die Mannschaft zusammen und trotz der Niederlage hat die Partie allen Spielern Freude gemacht.

Im nächsten Spiel traten die Neustädter in Hagen beim TSV Mühlenfeld an. Sie begannen schwungvoll und ließen hinten nur wenig zu. Nach einem schnellen Konter der Mühlenfelder stand es 0:1 aus Neustädter Sicht. Nun waren die Gastgeber am Drücker und der Neustädter Torwart hielt überragend. Nach einer verunglückten Abwehraktion fiel das 0:2. Dies war das Signal für die Gäste, die noch vor der Pause den Anschlusstreffer zum 1:2 durch Timon Rieke erzielten. In der zweiten Halbzeit versuchten beide Mannschaften alles und die Abwehrreihen mussten Schwerstarbeit verrichten. Durch einen Handelfmeter gingen die Mühlenfelder mit 3:1 in Führung. Die Neustädter mussten nun die Deckungsarbeit etwas vernachlässigen. Nach einem Pass von Peter Schmackpfeffer erzielte Bennet Jung unbedrängt den umjubelten 2:3 Anschlusstreffer. Leider fiel nicht der Ausgleich sondern mit dem Schlusspfiff der 2:4 Endstand. Die spielerische Entwicklung und die kämpferische Einstellung bei den Neustädtern stimmte, so dass die weitere Spiele