Nach dem Sieg gegen den RSV Seelze kam es am 3. Spieltag zum Heimspiel gegen die SG Bennigsen/Bredenbeck.

Von Anfang an machte Wacker Neustadt viel Druck. Schon in der Anfangsphase schloß Anita Feidenheimer nach schöner Kombination mit Emely Csecs zur verdienten 1:0 Führung ab.

Kurze Zeit später war es wieder Feidenheimer die mit einer Einzelaktion das 2:0 markierte.

Das 3:0 steuerte Luisa Scharnhorst nach schöner Vorarbeit von Emely Csecs bei.

Das 4:0 ging auf das Konto von Melina Lindner.

Bis zur Halbzeit erzielte Anita Feidenheimer noch weitere 3 Tore nach schönen Kombinationen mit Emely Csecs sowie Tamara Scharfscheer.

Mit dem Halbzeitpfiff konnte sich auch noch Emely Csecs nach Paß von Feidenheimer in die Torschützenliste eintragen.

Mit einem 8:0 ging es in in die Pause.

In der 2. Halbzeit waren die Gastgeber weiterhin die deutlich überlegene Mannschaft und starteten einen Angriff nach den nächsten. Vom Gegner kam nichts.

Das 9:0 fiel nach einer schönen Einzelaktion durch Emely Csecs. Nach einem Foul an Csesc im Straufraum verwandelte die Kapitänin ,Hanna Albrecht, souverän zum 10:0.

Den Schlußpunkt setzte wieder einmal Anita Feidenheimer mit Ihrem 6. Treffer zum 11:0 Endstand.

Der Trainer lobte in diesem Spiel besonders die Abwehrspielerinnen um Hanna Albrecht, Helen Schmackpfeffer, Rabia Demir, Mara Eichhorn und Johanna Heyne, die eine sehr starke Leistung zeigten