Nach dem Sieg gegen SV Germania Helstorf ging es am 5. Spieltag zum TSV KK.

Aufgrund von Ferien und Krankheit musste auf Seiten von Wacker Neustadt die Mannschaft umgebaut werden.

In den ersten Minuten merkte man den Gästen die ungewohnte Umstellung schon an.

Hinzu kamen dann auch noch die ungenutzten Torchancen.

Durch die individuelle Klasse schaffte man es aber trotzdem mit einer beruhigenden 4:1 Führung in die Pause zu gehen.

Die Tore erzielten Emely Csecs im Nachschuß, Anita Feidenheimer nach einer Einzelaktion, Amelie Sattler nach Vorarbeit von Hanna Albrecht sowie wieder Anita Feidenheimer.

In der 2. Halbzeit spielten nur die Gäste. Die Gastgeber beschränkten sich nur auf das Kontern und erzielten noch 3 weitere Tore.

So langsam ließen bei den Gästen die Kräfte nach.

Trotzdem kam auch Wacker Neustadt noch verdient zu 4 weiteren Toren, die von Hanna Albrecht, Emely Csecs sowie 2x Anita Feidenheimer erzielt wurden.

Somit fuhr man mit einem hoch verdienten 8:4 Sieg für Wacker zurück nach Neustadt.

Die Torschützenliste führt weiter souverän Anita Feidenheimer mit nun 15 Toren an.

Lobende Worte fand der Trainer von Wacker Neustadt für die Spielerinnen Jana Wilkens, Finja Rabe,

Rabia Demir, Emma Boye und Tamara Scharfscheer die Ihre Sache sehr gut machten.