Durch einen ungefährdeten 5:0 Auswärtssieg erreichte der JFV die 3. Runde des Kreispokals. Trotz spielerischer Überlegenheit dauerte es bis zur 20. min., ehe für den JFV zählbares heraussprang. Tobi Nehring nutzte eine unübersichtliche Situation, um mit einem 18 m-Schuss ins linke untere Eck die Führung zu erzielen. In der 29. und 31. Spielminute erfolgte mit einem Doppelschlag die Vorentscheidung. Nach einem Stellungsfehler in der TSV-Abwehr steckte Joshua Meyer den Ball auf Tim Eggers durch, der frei auf den Torhüter zulief und sicher einschob. Nach einer schönen Kombination über den rechten Flügel flankte Jendrik Riedel auf den erneut frei stehenden Eggers, der per Kopf ins rechte Toreck vollendete. Der Gastgeber agierte weiterhin ausschließlich mit langen Bällen, auf die sich die JFV-Abwehr um Kevin Strzoda jedoch schnell einstellte und nur wenige Möglichkeiten zuließ. Nach der Pause erhöhte Tobi Nehring nach einer schönen Einzelaktion mit einem Fernschuss in der 45. min. auf 4:0, ehe Jan Gräfenhahn per direkt verwandelten Freistoß in der 54. Spielminute den Endstand herstellte.