Die B-Junioren des JFV Neustädter Land überließen zunächst den Gästen aus Krähenwinkel das Spiel und konnten sich bei ihrem Torwart Leon Latka bedanken, dass sie nicht in Rückstand gerieten. Doch dann steigerten sie sich und kamen durch teilweise schöne Kombinationen, wie z. B. der Doppelpass von Patrick Boettcher und Niklas Jung an der Strafraumgrenze, zu vielen Chancen, die sie alle nicht nutzten. Gegen Ende der ersten Halbzeit erstarkten die Gäste wieder, und die Partie wurde ein offener Schlagabtausch, der aber beiden Seiten nichts einbrachte. Nach der Pause zeigte sich das gleiche Bild wie in der ersten Hälfte: erst gab es eine Drangphase von Krähenwinkel, dann eine des JFV, während der Jan Gräfenhahn im Strafraum gefoult wurde und den fälligen Elfmeter zum 1:0 verwandelte. Zum Schluss wurde der TSV wieder besser und erzielte, nachdem die Neustädter in der Abwehr zu weit von ihren Gegnern entfernt standen, den verdienten Ausgleich.