Am ersten Spieltag der Kreisliga begannen die Neustädter tief stehend, gegen den nach den Ergebnissen der Saisonvorbereitung stark eingeschätzten Gast aus Garbsen. Bereits in den ersten Minuten zeichnete sich jedoch ab, dass der JFV das spielerisch deutlich stärkere Team stellte. In der 9. Spielminute vollendete Tim Eggers den ersten zu Ende gespielten Konter zum 1:0. Während der GSC sich an der gut gestaffelten Abwehr der Gastgeber die Zähne ausbiss, bekamen diese das Spiel immer besser in den Griff. Nach einem Ballverlust der Garbsener wurde erneut schnell umgeschaltet und Tim Eggers sorgte in der 36. min. für den 2:0 Halbzeitstand.

Zu Beginn der 2. Hälfte hatte sich der Gast viel vorgenommen, nach einem groben Abwehrschnitzer konnte jedoch erneut Tim Eggers in der 45. Spielminute alleine auf den Gästetorwart zulaufen und überlegt zum 3:0 einschieben. Der Garbsener Widerstand war nun gebrochen. Seitens des JFV wurden jetzt zahlreiche hochkarätige Chancen nicht genutzt. Für den Endstand sorgten in 55. min. Leon Seitz per Kopf nach schöner Flanke von Jendrik Riedel und in der 59. min. erneut Eggers mit seinem vierten Tor. Der Neustädter Sieg viel auch in dieser Höhe verdient aus.