Neustadt – Heeßeler SV                4:1

Gegen den Heeßeler SV musste für die Neustädter Mädchen unbedingt ein Sieg her, um an den Gästen in der Tabelle vorbeizuziehen. Entsprechend konzentriert wurde das Spiel angegangen und die Mädchen aus Neustadt setzten sich sofort in der gegnerischen Hälfte fest und schossen schon nach sieben Minuten das 1:0 durch Anita Feidenheimer. Wenige Entlastungsangriffe der Heeßeler Mädchen sorgten zwar für Gefahr, aber die Neustädter Torhüterin Jana Wilkens war stets auf dem Posten. Durch zwei Verletzungen auf Neustädter Seite mussten die verbleibenden 9 Spielerinnen nun durchspielen. Die Neustädter Mädchen zeigten weiterhin guten Kombinationsfußball und setzten ihre Angriffe auf das Gästetor unermüdlich fort. Aus einem Gedränge heraus konnte Amelie Sattler das wichtige 2:0 erzielen, dem Hannah Weiß noch vor der Pause das 3:0 folgen ließ. Nach der Halbzeitpause ging es konzentriert weiter und Anita Feidenheimer erhöhte sofort auf 4:0 für Neustadt. Im Gefühl des sicheren Sieges ließen die Neustädterinnen die Spielerinnen aus Heeßel kommen und verlegten sich auf Konter. Leider wurden diese nicht konzentriert genug abgeschlossen, während die Heeßeler den Anschlusstreffer zum 4:1 bejubeln konnten. Bis zum Ende passierte nicht mehr viel und die Neustädterinnen zogen mit dem 2. Sieg innerhalb einer Woche auf den 4. Tabellenplatz vor.